Mobbing ein Schicksal … ?


Hilfe zu finden, ist befreiend & erlösend.

Doch wieso warten viele solange damit, um Hilfe zu fragen, oft bis es eigentlich fast zu spät ist und die Not schon übergroß? Wieso fühlen sich soviele Menschen schlecht dabei, Hilfe zu brauchen und zur rechten Zeit eine helfende Hand für sich anzunehmen?

Dabei ist gegenseitige Hilfe die tiefste Essenz des menschlichen Daseins.

Warte also nicht, bis es gar nicht mehr geht! Wenn DU magst, bin ich sehr gern für DICH da.

In einem kostenlosen 15 minütigen Vorgespräch berichtest Du mir von Deinem Anliegen.

Du hast die Möglichkeit, direkt nach unserem Vorgespräch ein 30 minütiges Coaching zu buchen und wir schauen gemeinsam auf das Machbare.

 


Anmeldung zum ~Lebensfreude COACHING~ zu den angegebenen Terminen sowie telefonisch oder über das Kontaktformular -



 

Vielleicht liest DU DIR den nachfolgenden Text einmal durch und lässt ihn auf DICH wirken....

 


Wahrheiten, die man  ganz besonders ungern hört,

hat man besonders nötig.“    


                                                                 Jean de La Bruyére


 

„DU bist etwas ganz Besonderes:

 Einfach nur, weil DU da bist, so bist, wie DU bist,

 mit allen Ecken und Kanten, Deinem wunderbaren Lachen,

Deinem Mitgefühl!

 Wenn du das nächste Mal in den Spiegel schaust,

versuche DICH einmal mit meinen Augen zu sehen:

Denn DU bist etwas ganz B e s o n d e r e s.

 

  aus Happinez




Mobbing, wie ich mir und anderen helfen kann


Es ist ein großes Thema, welches durch alle Schichten und fast alle Altersstufen geht.

Mobbing beginnt im "Kleinen". Bereits das "Tratschen" Ü B E R  ANDERE gehört dazu. Es nimmt seinen Lauf, mit dem Verbreiten von Intrigen, die extremes Leiden bei den "Gemobbten" nach sich ziehen. Sogar körperliche Beschwerden entstehen dabei. Das Leben wird zur Tortur - zur Qual .

Das Schlimmste, was einem Menschen passieren kann ist, sich hilflos & ohnmächtig zu fühlen. Es gibt fast kein unangenehmeres Gefühl, als das Ausgeliefertsein in solch erdrückenden Situationen. Das Gefühl zu haben , momentan nichts bewirken zu können, und in eine Starre zu verfallen,  sich anschließend selbst anzuklagen, mit Sätzen, wie: "Ach wäre ich doch nur schlagfertiger/mutiger - dann wäre alles besser/anders!"

Es ist wichtig, das DU verstehen lernst, wieso diese "Situationen des Alltags" gerade DICH heimsuchen. Ebenso wichtig ist es, zu lernen, wie DU mit Deinen unangenehmen Gefühlen "konstruktiv" umgehen kannst. Denn solche und ähnliche Situationen sind kein Zufall, d.h. sie treffen Dich aus einem ganz bestimmten Grund. Auch wenn Dein Kopf sich dagegen wehren mag, und jetzt denkt: "Wenn die anderen sich anders/besser verhalten würde - würde es mir gut gehen!" solltest Du Folgendes wissen.

Solche "Situationen des Alltags" sind so etwas wie Wegweiser Deiner Seele für Dich, um zu wahrer innerer Stärke zu gelangen.

Wahre innere Stärke, beinhaltet die Übernahme Deiner Selbstverantwortung. Nur so kannst Du die Schwierigkeiten und Rückschläge besser aushalten und daran wachsen.

 


Mobbing ... und wie ich damit umgehen kann

Ich lade Dich herzlich ein, mit mir Kontakt aufzunehmen. 

Mit Deinem Wunschtermin und einer für Dich passendem Beratung gebe ich Dir Hilfe zur Selbsthilfe mit dem Ziel, wichtige Grundhaltungen zu Erkennen - zu Verstehen und zu Entwickeln.

Du erhälst für Dich passende "Werkzeuge" und kannst so den "Koffer Deines Lebens" füllen.

All dies stärkt Dich zunehmend und sorgt so für ein seelisches Gleichgewicht.

So wirst Du resilienter gegen den alltäglichen Stress.

 

 



Wir alle machen tagtäglich unsere "Erfahrungen".

Jedoch ist mit    E R F A H R U N G   nicht gemeint,  W A S  uns zustößt,

sondern   W A S  W I R   AUS  DEM   M A C H E N,  was uns zustößt.


 

 


 

Einige Sätze zur Anregung.


 Wir leben in bewegten Zeiten …

So verstärken sich eben  j e t z t , in dieser Zeit besonders die „Aus-einander-setzungen“.

Öffnen DICH für den folgenden Gedanken:

 - A L L E S , was wir jemals erlebt haben, ist in uns (Zellbewusstsein) gespeichert-

 Auch wenn viele dem:

 "Die Zeit heilt alle Wunden“ Satz (noch) ihren Glauben schenken.


  Die Zeilt heilt  k e i n e Wunden – sie verdrängt nur.


 Deshalb kommt es eben JETZT verstärkt zu AUS-EINANDER-SETZUNGEN …

 denn mit was WIR nicht im Frieden sind, drängt momentan

 verstärkt an die Oberfläche.

Vergleichbar mit einem Staudamm an dem sich Unangenehmes aufstaut, bis dieser platzt und überläuft

wenn man diesen nicht freiwillig öffnet.

 

Erkenne:


Wohlbefinden geht mit Gefühlen einher. Jedoch gibt es nicht nur

 gute Gefühle. Ungute Gefühle nehmen wir als ungute Stimmungen wahr.

Jedoch wissen wir meist nicht, mit diesen konstruktiv umzugehen.

Wir lehnen sie daher bei uns und bei den Anderen ab.

 

 ungute Stimmungen  =  AGGRESSIONEN ?


Beachte ich ungute Stimmungen NICHT, staut sich diese Energie auf und muß sich irgendwann entladen.

Vorher haben wir dieses  "Unangenehme" als Ärger, Wut oder Frust verspürt.

Verbunden mit Gefühlen der Angst, der Hilflosigkeit, der Kleinheit entwickelt sich eine Art Ohnmacht.

 Diese Ohnmacht zur Abwehrhaltung führt ebenso wie das Aufstauen zu "Aggressionen"

-GEGEN sich Selbst & letztendlich GEGEN die Anderen.-


Jedoch steht das Wort -AGGRESSION- für 

   „S I C H    A N N Ä H E R N“-


Verstehe:

 Das Unterdrücken des "Unliebsamen"  in DIR, ist ein Teufelskreis.

Logisch ... wir wollen all das   U N B R A V E    nicht haben - so hat man es uns gelehrt-

 und deshalb wollen auch wir es "Wegmachen"!

 Jedoch bringt alles "Wegmachen wollen" nur eins:


  Das es sich verstärkt und irgendwann im Körper manifestiert.


 Denn Energie folgt der Aufmerksamkeit und jedes "WegmachenWollen" ist eine Illusion.

(Du gibst dadurch Deinem Unterbewusstsein, die Macht über Dich & Deine Gefühle.)

Anderen die Schuld für unsere eigenen unguten Gefühle zu geben, ist sehr einfach.

 Jedoch ändert sich dabei      N I C H T S

 an den     E I G E N E N    bestehenden unguten Gefühlen.


   Erkenne und verstehe, das die Anderen NICHT „die Blödmänner“ sind.

 Sie machen uns lediglich „unsanft“ auf etwas aufmerksam.

 Sie dienen UNS, und dem Weg der Erkenntnis.


Auch wenn der Kopf -dies momentan nur vage- erfassen kann: 

Sie sind der Schlüssel zur Veränderung, zu wahrer innerer Stärke & zu unserem Glück!


Die jetzigen Probleme können NICHT auf der Ebene gelöst werden, auf der sie entstanden sind!

Es erfordert Offenheit, Weitblick und Empathie

zuallerst sich selbst gegenüber.


 Das Außen ist ein Spiegel des Inneren. (YOU = ME)

 Du bist etwas ganz Besonderes.“ 



 

Mobbing ist KEIN Schicksal … !


Unser aller Ziel ist es, bei Regen nicht etwa abzuwarten - bis die Sonne wieder scheint - sondern im Regen TANZEN zu lernen.

Jede noch so große Herausforderung im Leben gilt es anzunehmen, denn das Leben ist  k e i n  Parkplatz. Das Leben ist stetige Veränderung und inneres Wachstum.


Es braucht lediglich Deinen 1. Schritt, um endlich aus dem "überholten Täter-Opfer-Modus" auszusteigen. 

Gerne helfe ich Dir, zu klären welche Form der Unterstützung für Deinen konkreten Fall notwendig ist.



HERZLICHST

Nicole Perlmann  - Kontaktdaten