Stress war geschichtlich gesehen  l e b e n s w i c h t i g - l e b e n s e r h a l t e n d   und auch häufig  l e b e n s r e t t e n d!

Jedoch ist die Stressreaktion des Körpers eine NOTSCHALTUNG.

Diese Notschaltung war aber  N I E M A L S  als Dauerlösung gedacht, und wer ständig auf dem Niveau des Notfalls lebt, überfordert sich und seine Gesundheit erheblich.

Deshalb sind die Auswirkungen von chronischem Stress auch so tückisch.

Ein gutes Beispiel hierfür sind, berufstätige Mütter, die zwischen Schreibtisch und Haushalt hin und her hetzen. In Urzeiten folgte auf Stress meist eine körperliche Reaktion wie Flucht oder Kampf. Dabei baute der Organismus Blutzucker und Stresshormone wieder ab.

Moderne Stressopfer können meist aber weder davonlaufen noch zuschlagen und bleiben auf den hohen Werten sitzen.


Die Folge:

Der "Daueralarm" im Inneren sorgt für ständig erhöhte Blutzuckerwerte, die die Gefäße ähnlich schädigen wie ein Diabetes.

Das Immunsystem schwächelt, Herz und Kreislauf sind ständig belastet und nehmen Schaden.

Magen und Darm bleiben laufend unterversorgt und reagieren mit Beschwerden von Sodbrennen bis Magengeschwür.

Mittlerweile gilt es als erwiesen, dass Stress den Cholesterinspiegel in die Höhe treibt.Von den psychischen Folgen ganz zu schweigen.

Wer DAUERND unter STROM steht, dem drohen Schlafstörungen, Burnout und Depressionen. ( Tabelle Nr 1: unterschiedliche Reaktionen bei Stress)


Wir sind vorallem, was wir denken !

Jetzt denkt der ein oder andere evtl., keine Wahl zu haben, wie wir uns fühlen und das sich das Leben einfach nur darum dreht, mit den Umständen fertig zu werden.

NEIN auch HEUTE, in der hektischen Zeit, sind wir dem Stress keineswegs ausgeliefert.

Nicht zu viel Arbeit, der Verkehrsstau oder nervtötende Zeitgenossen sind die wahren Übeltäter:


Stress entsteht im Kopf

Wie belastend wir eine Situation empfinden, ist individuell und ganz verschieden.

Es gilt - Zu erkennen, was dahinter liegt.

Welche Gedanken & Gefühle  diese bestimmten Lebensereignisse auslösen?

Denn das allerwichtigste ist IMMER - unsere Re-aktion darauf.

 

 ~  Erkenne DICH selbst, und das was STRESS  & UNRUHE in DIR macht ~

 

 

Schaue nicht nur nach den Ursachen sondern vorallem nach Lösungen!

HILFREICH ist es bei Problemen, in eine "Beobachterposition" zu gehen.

Also einen Schritt hinaus aus dem Ganzen. Weshalb? Wenn ich neutral also nicht emotionsgeladen bin, kann ich das Ganze aus einer anderen Perspektive sehen, sofern ich das natürlich möchte. Warum ich das betone, weil die meisten Menschen in unserer heutigen Zeit Ihre Verantwortung abgegeben und sich in eine Art Opferhaltung begeben haben.

Diese Menschen machen Alles und Jeden für Ihre Zufriedenheit verantwortlich.

Den Staat, den Chef, die Kollegen, den Partner, die Benzinpreise, das Wetter etc. 

Sie meinen, wenn diese Personen/Situationen sich ändern/anders wären, z.Bsp. sich die Personen anders verhalten würden, dann....ja nur dann....wäre alles ok und sie wären zufrieden & glücklich.

 

NEIN - der Weg ist ein anderer.

 

   Als erstes geht es darum, Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und Respekt vor der Kraft & Wirkung der eigenen Gedanken zu entwickeln. Das erfordert natürlich erst einmal das Beobachten der Gedanken.       

  

   3%  -  aufbauende, hilfreiche Gedanken, die Dir selbst oder anderen nützen
 25%  -  destruktive Gedanken, die Dir selbst oder anderen schaden
 72%  -  flüchtige, unbedeutende Gedanken, die nur vergeudete Zeit und Energie sind

 

WAS DENKT "ES" IN MIR GERADE ?


Täglich denken wir zw. 50.000-80.000 Gedanken und zwar meist jeden Tag dieselben Gedanken. Dies können sie bei Routinearbeiten, wie Bügeln oder dem Saubermachen einmal probieren. Oder aber, Sie nehmen sich bewusst morgens und abends 5 - 10 Minuten Zeit dafür. Springen Sie nicht gleich aus dem Bett...beobachten Sie Ihre Gedanken....sobald sie die Augen aufschlagen, beginnt der Denker in Ihnen zu Denken.

Was also denkt "ES" in Ihnen ??? Denkt Es: Was für ein herrlicher Tag ... oder ... Mist, erst Mittwoch ... oder ... ?

Denkt "ES" Gedanken, wie die  - der Freude & der Wertschätzung - oder etwa  - Gedanken, wie die der Angst - der Ohnmacht - der Hilflosigkeit ... des Mangels?

Gehen Sie mit Ihren Gedanken auf Entdeckungstour !



Ziel des Ganzen ist es, sich BEWUSST ZU WERDEN und ZU REFLEKTIEREN:


    Was ich HEUTE säe, wird mein zukünftiges Leben bestimmen.


So wie ich denke, so wird es eintreten! Denn Ihr Leben wird zur Prophezeiung, die sich erfüllt.

Ja wir Menschen sind das Ergebnis unseres Denken & Fühlens. Was wir denken - ziehen wir an.

 

 


BURNOUT, das Ende der Stresskette ?

Burnout ist mehr als nur Stress.

Er ist eine Kombination aus Stress und Frustration. Die Burnout-Persönlichkeit empfindet ständig Zeitdruck, ist unzufrieden, hat den Eindruck, nichts beeinflussen zu können, denkt, die Situation weder verlassen noch verändern zu können, hat Ihre Ziele und den Sinn des Lebens aus dem Blick verloren.

Auslöser für das Burnout finden wir  in der Umgebung (Arbeitsplatz oder Familie) und auch in dem Persönlichkeitsprofil.

Diese Menschen wollen in allem so perfekt wie nur möglich sein. Workaholics bzw. Perfektionisten treiben sich stets und ständig selber an. (Dies ist tückisch, denn meist werden diese Menschen für ihre harte Arbeit gelobt, daher läßt sich nicht so leicht erkennen, daß das, was sie treiben, ziemlich ungesund ist.)

Diese unbewusst ablaufenden Programme in Inneren von uns Menschen, auch eigene inneren Antreiber genannt, haben oft einen zu großen Einfluß auf unser Verhalten.

Ständig krtisieren wir uns unbewusst selber, treiben uns noch mehr an, machen uns noch mehr Druck und ziehen uns durch die damit verbundenen negativen Gefühle, etwas nicht zu 100% -zur vollen Zufriedenheit- geschafft zu haben, noch mehr runter.

Diese Menschen sind selbst ihre größter Kritiker. Durch den selbstauferlegten Leistungsdruck, vergessen sie oft sich etwas Gutes zu tun.

Dies macht eben energiearm und führt, wenn die Akkus total leer sind, in die totale Erschöpfung...in die Leere, in das Burn-out.

Desweiteren können auch schwere Enttäuschungen - bei der Arbeit wie z.B. Vertrauensmissbrauch unter Kollegen oder schwere Verluste in der Familie - zu Burn-out führen, wenn sie emotional nicht verarbeitet sondern verdrängt werden.


 


 Gerne unterstütze ich Dich im ~LebensfreudeCOACHING~, Deine bisherigen Denk- bzw. Verhaltensweisen zu überprüfen, um Deinem persönlichen Stress ein Ende zu setzen.

Der ~Kurs in Lebensfreude~ gibt Dir in kurzer Zeit viel Impulse für hilfreiche Eigenschaften & für neues Verhalten.

Alles ist in bereits DIR...werde aktiv.




Jedes Unbehagen entsteht also durch   u n a u f g e l ö s t e  Emotionen. 

Wenn diese nicht beachtet und statt dessen ignoriert und somit verdrängt werden, geschieht Folgendes: 

Das Unterdrücken "Deckeln" der unangenehmen Seiten in uns, verbraucht Unmengen an Energie. Somit sind wir häufiger "platt" und wissen meist nicht mal weshalb. Irgendwann folgt die totale Leere ... der Burnout.

Spätestens JETZT, dürfen wir den unaufgelösten Themen in uns Beachtung schenken. All das, was wir NIE SEIN und NIE FÜHLEN wollten. Was wir weggeschoben haben, da wir für den Umgang mit dem "Unliebsamen" in uns keine Anleitung hatten.

Kein Wunder ... sobald man mal nachdenkt ... -in sich geht- kommen Gefühle wieTraurigkeit etc. hoch. Das ist völlig normal. Jedoch wird man von den Anderen schnell als depressiv abgestempelt. Wer will schon freiweillig depressiv sein ?

Trauer, Wut, Ärger, Eifersucht, Neid, Hilflosigkeit, Ohnmacht, Schuld-Schamgefühle etc. gehören ebenfalls in diese Rubrik...für die wir keine Anleitung besitzen.

Doch all diese unangenehmen Gefühle und Emotionen wünschen sich nur eins.

Sie wollen unsere FREUNDE werden und NICHT weiterhin unsere FEINDE sein. Deshalb ist jedes Unterdrücken & Verdrängen, jedes "Wegmachenwollen" eine Illusion...




 

Die Vorbeugung und Behandlung von Burnout ist eine Chance,

seine eigenen Ziele im Leben zu überprüfen sowie den Sinn, den wir dem Leben geben und im Leben erfahren wollen. 

 



Erfolgreich STRESS bewältigen ...

 1. mit KURZFRISTIGEN Entspannungshilfen

- 2.  ERLERNEN & ÜBEN mit den wirksamen Methoden, um den Stress bewusst zu heilen.


 Wenn Sie körperlich entspannen wollen, nutzen Sie die in Tabelle 2 aufgeführten kurzfristigen Möglichkeiten. Finden Sie heraus, was Sie am Besten entspannt.


Überforderungsreaktionen sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Hier einige Beispiele, die zeigen, ob wir uns in einer Stresssituation befinden:

• Muskelverspannungen

• Übermäßiger Süssigkeiten-, Tabak- und Alkoholkonsum

• Atemprobleme

• Übermäßiges Schwitzen

• Herzrasen, Herzstolpern

• Darm- und Magenprobleme

• Hautveränderungen

• Krampfneigung

• Muskelzittern, Tics

• Rücken-, Kopfschmerzen

• Zunahme von Allergien

• Nicht zur Ruhe kommen

• Gehetzt sein

• Ängste, Depressionen

• Konzentrationsstörungen

• Alpträume

• Leistungsstörungen

• Unsicherheit

• Nervosität

• Gereiztheit

• Aggressionen

• Schlaflosigkeit etc.


Aus dieser kurzen Aufstellung, welche beliebig erweiterbar ist, lässt sich leicht erkennen, welche massiven gesundheitlichen Folgen Stress erzeugen kann.

 

Zur erfolgreichen Stressbewältigung unterscheidet man zwischen:

1. Kurzfristigen Möglichkeiten

• Ablenkung

• Entspannung

• Körperliche Abreaktion

• Atemtechniken

• Bewusstwerden der Überforderung

• Wahrnehmungsveränderung

• Umgang mit den eigenen Gefühlen zu lernen

• Positive Selbstgespräche

• Affirmationen

• Musizieren, Tanzen etc.

2. Langfristigen Möglichkeiten

• Veränderung hinderlicher Glaubenssätze

• Zielorientierung statt Problemorientierung

• Selbstorganisation und Lebensplanung

• Zeitmanagement

• Einstellungen verändern

• Nein sagen lernen

• Die eigenen Anspüche reflektieren

• Bedürfnisüberprüfung

• Werteüberprüfung-und hierachie

• Heilung alter Wunden (innere Kind)

 

 



Eines der größten menschlichen Bedürfnisse ist - BESTÄTIGT -  GESCHÄTZT & VERSTANDEN zu werden.


Fangen Sie damit bei sich SELBST an - indem Sie lernen, Ihr Handeln zu verstehen.

Welche Gedanken denken sie? Welche Gefühle lösen diese Gedanken aus?


 Befreien Sie sich von Ihrer Unwissenheit.

Erkennen Sie, das alle "Ereignisse" im Außen Ihnen dienen.

Diese wollen sie auf etwas hinweisen - auf "Unerlöstes" aus Ihrer Vergangenheit.


Damit ist der Weg geebenet, sich selbst schätzen zu lernen -mit allen Ecken und Kanten.

Wir alle haben Schwächen und das ist auch gut so und noch dazu menschlich.



 

Inmitten von Aufruhr RUHIG & PRÄSENT zu bleiben,

ist der Schlüssel zu Gesundheit, Glück und einem langen Leben.




  ~Gerne unterstütze ich Sie auf dem Weg in ein selbstbewusstes Leben voller Selbstachtung & Selbstliebe -

in die Freiheit von Gedanken und in ein Leben, was zufrieden macht. ~


Nicole Perlmann