Zur Geburt gehört der Tod,


   zum Einatmen gehört das Ausatmen.


   Zum Geben gehört das Nehmen,

 

   zur Leistung gehört die Erholung. 

     

    Zur Geborgenheit gehört die Einsamkeit,


   zur Spannung gehört die Entspannung.       

    Chin. Weisheit

 


Stress – was ist das eigentlich ... ein Modewort ?


Das Wort ist in aller Munde ... ein Jeder gebraucht es fast täglich: "Ich bin gestresst" oder "Ich habe Stress" oder "So ein Stress".

Ist es Stress, wenn wir eine Rechnung aus dem Briefkasten holen oder Streit mit unseren Mitmenschen haben oder wenn wir mehrere Sachen gleichzeitig erledigen müssen oder wenn wir uns Sorgen machen?

Mit Stress verbinden die Meisten den Druck, den wir durch Andere bzw. äußere Umstände erfahren. Wir geraten oftmals unter Zeitdruck und fühlen uns ständig gehetzt. Auch der stetig zunehmende Leistungsdruck macht uns zu schaffen und wir sind angespannt.

Stress ist also gleichzusetzen mit Verbiegen, Druck bzw. Spannung - und ohne Spannung keine Leistung, kennt man noch aus dem Physikunterricht - jedoch führt Dauerspannung auch irgendwann zu Kurzschlüssen.

Was ich damit sagen möchte, ist Folgendes:

Diese Anspannung hält uns vom Wesentlichen -dem LEBEN- ab. So gleicht dieses oftmals einer Art "Autopilot", dessen oberstes Ziel es ist, zu Funktionieren. Was aber ist mit alldem, was unser Menschendasein ausmacht?

Was ist mit unseren Gedanken & Gefühlen, unseren Wünschen und Bedürfnissen an dieses Leben -  mit der FREUDE am LEBEN, oder spielt all dies eine untergeordnete Rolle??? 

 


 ~Das Leben besteht zu 10% aus dem, was uns zustößt und zu 90% aus dem, wie wir darauf RE-AGIEREN~



 Kennen Sie die folgenden Aussagen ? 



-Der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare.-    -Christian Morgenstern-



  Selbstbewusstsein heißt - von sich selbst wissen. - Hier kannst Du einmal testen, ob und wie stressgeplagt Du bist. Hier findest Du die Auswertung.


 

Stellen wir uns den Körper als Haus vor, so ist die Seele unser Gefühl für uns selbst.

Wenn wir auf unsere Gefühle nicht hören, bedient sich die Seele der Sprache des Körpers, was in psychosomatischen Störungen und Krankheiten zum Ausdruck kommen kann.

Psychosomatisch heißt nicht, dass Sie eine “psychische Macke” haben, wie viele denken. Nein. “Psychosomatisch” heißt, dass Ihre Psyche gerade versucht, Ihnen etwas Wichtiges für Ihr Glück im Leben mitzuteilen. Unser Unterbewusstsein nutzt u.a. den Schmerz/die Krankheit/das Symptom - wie eine Art Botschaft-  als Möglichkeit, um uns auf etwas WICHTIGES aufmerksam zu machen.

 

Was wollen Ihre Beschwerden oder Ihr Unterbewusstsein Ihnen Wichtiges mitteilen?


Was bringt Ihre Galle hoch ? Was geht Ihnen an die Nieren? Welche Laus läuft Ihnen über die Leber? Wovon haben Sie die Nase voll ?

Schon einiges aus unserer Sprache bringt uns zum Nachdenken. Ihr Schmerz bzw. ihre Krankheit, Ihre körperliche Reaktion ist eine Botschaft Ihrer Seele an Sie, und diese sollten Sie wichtig nehmen.

Deshalb gilt es gerade heute, in unserer schnelllebigen Welt, unserer INTUITION mehr und mehr Beachtung zu schenken. Wir sollten wieder neu lernen, unsere inneren seelischen Bewegungen zu erspüren, auf sie zu achten, sie ernst zu nehmen und entsprechend zu handeln.

 

ERKENNE DICH SELBST und das, was UNRUHE in DIR macht


 


Wenn Dich der Schuh drückt,

will in Dir etwas wachsen.

 

Melanie Grimm


 

 


Stress = Reaktion ... Der Mechanismus der Körpers

Der Stress-Mechanismus des Körpers ist eine uralter Schutzmechanismus, um unser Überleben zu sichern. Er ist eine Anpassungsreaktion des Körpers und versetzt uns in eine erhöhte Alarmbereitschaft, um ENTWEDER zu kämpfen oder zu flüchten.

Stress war somit geschichtlich gesehen - lebenswichtig, lebenserhaltend und häufig lebensrettend. 

So stellt sich Stress ein, wenn unser Kopf meint, dass wir uns in Gefahr befinden. Diese Gefahr kann emotional oder körperlich sein. Dies führt dann zur vermehrten Ausschüttung der Hormone und dient der Mobilisierung  a l l e r  Kräfte. Jedoch ist und war diese Reaktion auf Stress eine NOTSCHALTUNG des Körpers. Sie war   n i c h t  als Dauerlösung gedacht sondern   N U R   für Notfälle.

Auch heute noch reagiert unserer Körper, wie der unserer Vorfahren. Lediglich die echten lebensbedrohlichen Situationen haben sich geändert.

So zählt das Prüfen und Vergleichen der Ereignisse im Alltag, zu den Hauptaufgaben unseres Kopfes. Ständig erfolgt eine Gefahren- und Risikoanalyse.

Heute befinden wir uns in Gefahr, wenn unser Kopf meint, mit der aktuellen Situation nicht umgehen zu können. Heute fühlen wir uns bedroht und ohnmächtig, wenn wir Situationen ausgeliefert sind. Wir fühlen wir uns oftmals unverstanden und hilflos ... wenn wir "keine Auswege" kennen. Diese Gefühle versetzen unser Nervensystem in Anspannung. So gerät dieses bei Dauerspannung aus dem Gleichgewicht.


Was passiert dabei in unserem Körper?

Im Kampf-Flucht-Mechanismus wird mehr Adrenalin ins System gepumpt, um den entsprechenden "Kick" zu geben. Der Adrenalinkick erfolgt auf der körperlichen Ebene und muss durch körperliche Aktivität wieder ausgeglichen werden. Da wir heute weder kämpfen noch flüchten müssen und das Adrenalin somit nicht verbrennen, verbleibt es im Körper und führt zu Anspannung sowie einem emotionalen Ungleichgewicht.

Zuviel Stress saugt und laugt uns aus und raubt uns die Kräfte, uns den täglichen Anforderungen, mit einem klaren Kopf und einer inneren Ausgeglichenheit zu stellen. Wir sind dann reizbar, müde, überspannt und wissen nicht wieso.

Deshalb ist "gezielte" ENT-SPANNUNG auch so wichtig. Der Körper braucht Raum & Zeit, um sich zu erholen und die Stresshormone wieder abzubauen. Dies geht am Besten über Aktivität oder "aktive" - gezielte Entspannung. Aber auch NICHTS-TUN ist mal ok. 

Stress ist alles was uns Kraft und damit Energie entzieht.

Bei DAUERSPANNUNG sendet der Körper Alarmsignale, wie z.Bsp. Kopfschmerzen, um unsere Aufmerksamkeit wieder auf uns SELBST zu lenken. Bei einfachen Kopfschmerzen reicht es oftmals schon, die ausgebliebene Flüssigkeitsmenge auszugleichen.

Jedoch führt die erhöhte Alarmbereitschaft des Körpers auch dazu, das unser Herz schneller schlägt unser Verdauungssystem langsamer arbeitet und die Lust auf Sexualität abnimmt. Gefühle des Druckes und der Angst nehmen zu und bringen so die Atmung ins Stocken.

Auch dauerndes Sich-Sorgen-machen verursacht Stress und wirkt sich wie Ärger auf den Magen aus. So blockiert Stress die Selbstheilungskräfte unseres Immunsystems.

Gefühle haben somit nebst unseren Gedanken einen großen Einfluss auf unser Befinden, auf unsere körperliche und unsere seelische Verfassung.

So kommt es mit der Zeit häufig zu Unwohlsein, Gereiztheit, Magen-und Verdauungsproblemen, Kopf-oder Bauchschmerzen, Konzentrations-und Schlafstörungen. Dies alles sind Körpersignale um zu erkennen, das zuoft zuviel Anspannung da ist. Wir kommen kaum noch zur Ruhe und unsere Gedanken kreisen, beim Versuch zu entspannen.

Dauerspannung  ist deshalb schädigend, weil wir uns überfordern und die Bedürfnisse des Körpers missachten. So schaden wir uns langfristig gesehen selbst. Anfangs ist es vielleicht NUR die Nervosität, die Gereiztheit oder einfaches Unwohlsein.Am Ende der Kette stehen Krankheiten, psych. Störungen sowie das Ausgebranntsein, die LEERE, das Burn-out Syndrom.



 

    In der ersten Hälfte unseres Lebens opfern wir unsere Gesundheit,    
um Geld zu erwerben.


 In der zweiten Hälfte opfern wir unser Geld,

um die Gesundheit wiederzuerlangen.

                                 

Voltaire


Stress ... eine Krankheit oder ein Symptom ?

Zum Problem wird Stress, wenn wir viel zu lange in diesem körperlichen Zustand der Dauerspannung VERHARREN, ihn also nicht abarbeiten.

Irgendetwas wird Schaden nehmen und sich als Symptom manifestieren. Wenn eine Reihe von Symptomen vorliegt, sprechen wir von Krankheit. Eine Krankheit entsteht vereinfacht gesagt an jener Stelle, an der in Ihrem Körper das schwächste Glied der Kette unter Druck, den wir Stress nennen, gebrochen wird.

Aufgrund der "zerstörerischen" Langzeitwirkung von Stress, ist es von großer Bedeutung, an die Wurzel des Stresses zu gelangen.

So gilt es Folgendes zu Erkennen:

Es sind unsere Gedanken, die den Stress auslösen. (Unser Hirn registriert eine Gefahr, irgendetwas Lebensbedrohliches, dies führt zur vermehrten Ausschüttung der Stresshormone.) Diese Gefahren sind uns meist   N I C H T bewusst und haben sich im Laufe unseres Lebens eingebrannt und kleben jetzt an unsere Festplatte, wie ein Virus. Solche automatisch ablaufenden Gedanken bewirken, das Angst und Druck unser Handeln oder auch NICHT-Handeln bestimmen. Diese verursachen unweigerlich Stress, Unruhe und manifestieren sich körperlich.

Denn alles hängt zusammen - unsere Gedanken - verursachen Gefühle - diese sind verantwortlich für unsere Re-aktionen.

 


  -Der Grundkurs ~Stress bewältigen~  vermittelt die wichtigsten Strategien für das Herstellen der eigenen Harmonie. Somit entscheiden Sie selbst, ob Sie sich überwältigen lassen, krank werden oder ob Sie lernen möchten mit Ihren Stressauslösern umzugehen.


 

lesen Sie weiter...


Auslöser für Stress

Gefahren unserer Leistungsgesellschaft

Wege aus der Stressfalle

Wie Innen - so das Aussen

innerer Stress durch die eigenen ANTREIBER

        


 


Weil Dein Leben kostbar ist - gerne bin ich mit meinen Angeboten behilfich.

Sehr  oft sind wir zu hart zu uns selbst. Dann wird die Seele traurig. Ein selbstbestimmtes und zufriedenes Leben zu führen, beginnt mit der  r i c h t i g e n Geisteshaltung.


 

 

 

Der ~Kurs in Lebensfreude~ hilft Dir momentane Probleme aufzudecken und durch neue Denk- und Sichtweisen Lösungen zu eröffnen, denn wir ziehen in unser Leben, was wir ausstrahlen. Werden wir uns dieser Kraft bewusst und nutzen sie zu den eigenen Gunsten.

Unsere Ernährung ist ebenfalls ein wichtige Voraussetzung, um ein aktives & selbstbestimmtes Leben zu führen. Mein Beitrag sind Ernährungscoachings sowie Kochkurse, speziell nach den 5 Elementen der TCM.


 

 

~ Sorge zuallererst  g u t  für Dich  s e l b s t  , dann bist Du auch für alle anderen Menschen ein  S e g e n ~

 



Nicole Perlmann

TrainerIN für Stressbewältigung

Coach für mehr Lebensfreude

ganzheitl. ErnährungsberaterIN



  Mental - Emotions & Persönlichkeitsentfaltungstraining~